Kunstflugausbildung

Kunstflugausbildung ist Sicherheit. Was sich zunächst paradox anhört, ergibt bei näherer Betrachtung durchaus Sinn. Bei einer Kunstflugausbildung lernt man die aerodynamischen Grenzen und Möglichkeiten eines Flugzeugs sehr genau kennen. Und somit ist es ein enormer Zugewinn an Sicherheit, wenn man ein Flugzeug schnell und ohne Probleme wieder aus dem Trudeln ausleiten oder einen perfekten Turn fliegen kann. So ganz nebenbei macht Kunstflug natürlich jede Menge Spaß!
 
Die Kunstflugausbildung umfasst die theoretische Einweisung in das Ausbildungs-Kunstflugprogramm sowie in die Steuertechnik der einzelnen Kunstflugfiguren, eine Einweisung in die Besonderheiten des Schulflugzeugs Zlin Z-226T Trener und die fliegerisch-praktische Übung.

Der praktische Teil der Kunstflugausbildung umfasst 5 Flugstunden, welche in der Regel 10-15 Starts enthalten. Die Prüfung erfolgt nach abgeschlossener Ausbildung. Sie umfasst einen praktischen sowie einen theoretischen Teil (Befragung). Bei der praktischen Prüfung muss das Ausbildungsprogram zweimal durchflogen werden.

Interesse an einer Kunstflugausbildung? Wir veranstalten mehrmals im Jahr ein spezielles Kunstflugtrainingslager mit anschliessendem Erwerb der Kunstflugberechtigung. Wenn Sie an einem Kunstflug-Trainingslager teilnehmen / die Kunstflugausbildung absolvieren möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://www.kunstflug-staffel.de/kunstflug-ausbildung/.